Ukraine between “Central Europe” and “The Russian World”

(Kristin Kretzschmar)

Der Historiker Dr. Andriy V. Portnov hält in diesem Semester eine Vorlesung zur Geschichte und Geschichtsdebatten in der Ukraine. Hauptfokus liegt auf dem Diskurs zum Polnisch-Russisch-Ukrainischen Dreieck, insbesondere Geschichte, Erinnerung, Literatur, Sprachpolitik und Kino.

Die Vorlesungen finden Dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr im Institut für Slawistik der Humboldt Universität zu Berlin im Raum 5.42 statt.

Einzeltermine

23.10. – ‘Central Europe’. The concept and its Applications. Polish visions of Ukraine
06.11. – ‘The Russian World’ in Russian and Ukrainian discourse
18.12. – Ukraine in search of its identity: language, religion, history
15.01. – The image of Poland and Russia in Ukraine
22.01. – Holodomor and the Holocaust in Ukrainian identity debates

One Response to “Ukraine between “Central Europe” and “The Russian World””

  1. Kristin Kretzschmar 26. Okt, 2012 at 09:19

    Am Dienstag habe ich die Vorlesungzum Thema ‘Central Europe’. The concept and its Applications. Polish visions of Ukraine besucht. Neben interessanten Einblicken in die unterschiedlichen Definitionen von Mitteleuropa, Osteuropa und Central Europe hat Dr. Portnov auch einen interessanten historischen Überblick zur Region der heutigen Ukraine und Belarus gegeben. Daneben stellte er viele Leseanregungen bereit.

    Ich kann die Veranstaltung wirklich nur empfehlen. Sie hat zwar eher den Charakter eines Uniseminars als den einer Ringvorlesung, ist aber trotzdem sehr interessant. Dr. Portnov hält die Veranstaltung auf Englisch.